LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

18. Festival LeipJAZZig
LeipJAZZig-ORKESTER spielt Wagner

LeipJazzig.de

Mittwoch, 20. März 2013, 20.00 Uhr

UT Connewitz (Wolfgang-Heinze-Str. 12 a) [Stadtplan...]

DIE MEISTERSPIELER – OPERN OHNE WORTE

Eine jazzige Annäherung an Richard Wagner zum 200. Geburtstag

Am 22. Mai 1813 wurde Richard Wagner in Leipzig geboren. Aus Anlass dieses Jubiläums hat Stephan König das 2010 begonnene Projekt „Wagner in Jazz“ mit dem LeipJAZZig-Orkester nochmals erweitert und stellt in diesem Konzert sowohl seine jazzigen Themen-Bearbeitungen zu ‚Rienzi‘, ‚Die Meistersinger‘, ‚Der fliegende Holländer‘, ‚Lohengrin‘, ‚Tannhäuser‘ und ‚Der Ring des Nibelungen‘ als auch einige neue Bearbeitungen und Kompositionen vor.
Neben den durchkomponierten Passagen, die Wagners Themen mit modernen jazzigen Rhythmen und Harmonien kombinieren, gibt es auch improvisatorische Momente. Zusätzlich zum eigentlich schon außergewöhnlichen Instrumentarium des LeipJAZZig-Orkesters – das in diesem Jahr sein fünfzehnjähriges Bestehen feiert – kommen auch wieder Windmaschine und Donnerblech zum Einsatz. Wagner in Jazz – eine spannende Kombination…

Stephan König – Leitung, Piano, Arrangements
Thomas Prokein – Violine
Christoph Schenker – Violoncello
Frank Bartsch – Trompete
Gundolf Nandico – Horn
Falk Loose – Tuba
Frank Nowicky – Alt- u. Tenorsaxophon, Flöte
Michael Arnold – Tenor-, Alt- u. Sopransaxophon
Henning Plankl – Alt- u. Baritonsaxophon, Klarinette
Michael Breitenbach – Altsaxophon, Bassklarinette
Frank Kaiser – Gitarre
Stephan „Grete“ Weiser – Bass
Wolfram Dix – Vibraphon, Perkussion
Wieland Götze – Schlagzeug

www.leipjazzig-orkester.de

Foto: engerfoto.de
_________________________________________________________________________________

Der Eintritt beträgt EUR 15,- / 10,- (erm.).
Kartenvorbestellungen bitte unter E-Mail post@leipjazzig.de .
Karten an der Abendkasse ab 19 Uhr. Kartenvorverkauf: Ticketgalerie, Hainstr. 1

Keine aktuellen Kommentare

Hier könnte Ihr Kommentar stehen!

  

Hier können Sie uns Ihre Meinung zum Artikel mitteilen!

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

<<< Zurück zur LeipJAZZig Startseite