LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

Festival reformare 2.1

LORA KOSTINA TRIO &
STEFAN KAMINSKY

LeipJazzig.de

Sonntag, 29.10.2017, 20 Uhr

Schille-Theater (Otto-Schill-Straße 7, Hinterhaus)

Mitten im Leben, von Liebe und Tod umfangen -
Luther – Bach – Jazz: Ein zeitloses Gespräch

Die Ideen, Gedanken, Texte von Martin Luther aus dem 16. Jahrhundert beeinflussten das geistige Leben vieler Generationen. Im 18. Jahrhundert war Johann Sebastian Bach einer der bedeutendsten Reformatoren in der Musik. Und Jazz – im 20. Jahrhundert entstanden – ist eine der wichtigsten und einflussreichen Musikrichtungen der Moderne. Luther, Bach und auch der Jazz stehen für eine neu definierte und gewonnene Freiheit des Geistes.
Texte von Martin Luther sowie Bearbeitungen seiner Lieder und Choräle durch Johann Sebastian Bach aus dem Blickwinkel des Modern Jazz – ein neues Programm von Lora Kostina anlässlich des Reformationsjubiläums.

Lora Kostina – Piano, Kompositionen, Arrangements
Daniel Werbach – Kontrabass
Stan Neufeld – Schlagzeug
Stefan Kaminsky – Rezitation

Fotos: Sergey Sivuschkin
________________________________________________________________________________________________

Veranstaltungsort:  Schille-Theater, Otto-Schill-Str. 7 (Hinterhaus), 04109 Leipzig.

Eintrittskarten zu EUR 17,- / 12,- (erm.) gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse.
Die Tickets gelten für beide Konzerte des Abends.

Festivalpass für alle drei Tage:  EUR 45,- / 30,- (erm.).

Vorbestellungen zur Abholung an der Abendkasse bitte an E-Mail post@leipjazzig.de.

Der Vorverkauf der Hard-Tickets erfolgt bei der Ticketgalerie (Barthels Hof / Hainstraße 1) und bei der Musikalienhandlung M. Oelsner (Schillerstraße 5).
Karten gibt es auch im Ticket-Onlineshop.

Die Lage des “Schille-Theaters” finden Sie hier.

Keine aktuellen Kommentare

Hier könnte Ihr Kommentar stehen!

  

Hier können Sie uns Ihre Meinung zum Artikel mitteilen!

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

<<< Zurück zur LeipJAZZig Startseite