LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

Festival reformare 2.1

RE:FORMATION

LeipJazzig.de

Sonntag, 29.10.2017, 21 Uhr

Schille-Theater (Otto-Schill-Straße 7, Hinterhaus)

Die Marseillaise der Reformation –
eine jazzige Hommage an die Lieder von Martin Luther und Johann Walter

Das neu entstandene  Programm ist eine Hommage an Martin Luther und Johann Walter, die 1524 das erste geistliche Gesangsbüchlein verfassten. Aus diesem Fundus schöpfend werden die alten Melodien auf eine neue Klangebene geführt. Im Zentrum stehen dabei die Kompositionen Luthers und Walters, aber auch spätere Bearbeitungen der Lieder Luthers. Der Pianist Jörg Leistner transformiert mit seinen kunstvollen Arrangements für Jazzquartett die Musik der Reformationszeit in die heutige Zeit. Im Konzert wird unter anderem das von Heinrich Heine als “Marseillaise der Reformation” bezeichnete “Ein feste Burg ist unser Gott” in einer ganz speziellen Fassung erklingen.

Frank Nowicky – Saxophon, Flöte
Jörg Leistner – Piano, Liedbearbeitungen
Thomas Moritz – Kontrabass
Peter Jakubik – Schlagzeug, Perkussion

Foto: Monika Friedrich
________________________________________________________________________________________________

Veranstaltungsort:  Schille-Theater, Otto-Schill-Str. 7 (Hinterhaus), 04109 Leipzig.

Eintrittskarten zu EUR 17,- / 12,- (erm.) gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse.
Die Tickets gelten für beide Konzerte des Abends.

Festivalpass für alle drei Tage:  EUR 45,- / 30,- (erm.).

Vorbestellungen zur Abholung an der Abendkasse bitte an E-Mail post@leipjazzig.de.

Der Vorverkauf der Hard-Tickets erfolgt bei der Ticketgalerie (Barthels Hof / Hainstraße 1) und bei der Musikalienhandlung M. Oelsner (Schillerstraße 5).

Karten gibt es auch im Ticket-Onlineshop.

Die Lage des “Schille-Theaters” finden Sie hier.

Keine aktuellen Kommentare

Hier könnte Ihr Kommentar stehen!

  

Hier können Sie uns Ihre Meinung zum Artikel mitteilen!

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

<<< Zurück zur LeipJAZZig Startseite