LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

21. Festival LeipJAZZig

LeipJAZZig-ORKESTER

LeipJazzig.de

Donnerstag, 3. März 2016, 20.00 Uhr

Schille-Theater, Otto-Schill-Straße 7 (Hinterhof)

Neben Eigenkompositionen von Stephan König spielt das LeipJAZZig-Orkester zum Festival-Auftakt Musik der legendären „Yellowjackets“. Nach der Gründung der Band 1981 gab es verschiedene Besetzungen bei den „Yellowjackets“, bis ab 1990 die Protagonisten Bob Mintzer und Gründungsmitglied Russell Ferrante neue Maßstäbe in der instrumentalen Fusion von Jazz, Pop, Rock und Latin setzten. Davon zeugen zu Standards gewordene Kompositionen wie „Homecoming“, „Foreign Correspondent“ und „Revelation“ – ein rhythmisch spannendes und harmonisch/melodisch überraschendes Erlebnis.

Stephan König – Leitung, Klavier, Komposition, Arrangement
Thomas Prokein – Violine
Christoph Schenker – Violoncello
Frank Bartsch – Trompete
Gundolf Nandico – Horn
Falk Loose – Tuba
Frank Nowicky – Alt- u. Tenorsaxophon, Flöte
Michael Arnold – Tenor-, Alt- u. Sopransaxophon
Henning Plankl – Alt- u. Baritonsaxophon, Klarinette, Bassklarinette
Michael Breitenbach – Altsaxophon, Sopransaxophon
Frank Kaiser – Gitarre
Stephan Weiser – Bass
Wolfram Dix – Vibraphon, Perkussion

www.leipjazzig-orkester.de
________________________________________________________________________________________________

Veranstaltungsort:  „Schille-Theater“, Otto-Schill-Straße 7 (Hinterhof), 04109 Leipzig.
Die Lage des “Schille-Theaters”: https://goo.gl/5l41IN

Eintrittskarten zu EUR 17,- / 12,- (erm.) gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse.

Festivalpass für die vier Tage vom 03.-06.03.:  EUR 60,- / 40,- (erm.).

Kartenvorbestellungen zur Abholung an der Abendkasse per E-Mail an post@leipjazzig.de.

Der Kartenvorverkauf erfolgt bei der Ticket-Galerie (Barthels Hof / Hainstr. 1) und im

Ticket-Onlineshop.

Fotos: Christian Enger

Keine aktuellen Kommentare

Hier könnte Ihr Kommentar stehen!

  

Hier können Sie uns Ihre Meinung zum Artikel mitteilen!

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

<<< Zurück zur LeipJAZZig Startseite