LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

21. Festival LeipJAZZig

TABLASCOOP

LeipJazzig.de

Samstag, 5. März 2016, 20.00 Uhr

Schille-Theater, Otto-Schill-Straße 7 (Hinterhof)

„die musik fließt wie ein strom…
nimmt verschiedene einflüsse auf… trägt sie eine weile mit sich…
lässt sie wieder zu etwas neuem werden…
die kraft des groove wirkt wie ein sog … wird von sounds durchbrochen…
es entsteht fruchtbarer boden für neue musikalische farben und formen…
die verschiedenen erfahrungen der musiker beinflussen sich gegenseitig…
jeder nimmt von jedem…
die quelle entspringt aus verschiedenen armen…
die mündung ist eins…“

Zusammen mit dem aus Bangladesh stammenden Tablaspieler Syed Mostofa Jahangir hat Andreas Grosskopf seine Kompositionen, die eher im Jazz- und Rock-Bereich anzusiedeln sind, in ein neues Gewand gehüllt. Saxophon und Tabla sind eine nicht ganz gewöhnliche Besetzung für ein Duo. Tablascoop spielen keine indische Musik und keine „Indian Music Meets Jazz“- Sounds. Es ist eben der eigene Tablascoop-Sound, der bei den Konzerten zum Tragen kommt, hier und da gewürzt mit Sounds aus dem Didgeridoo und elektronischen Effekten. 

Syed Mostofa Jahangir (Bangladesch) – Tabla
Andreas Grosskopf – Saxophon, Didgeridoo, Electronicsics

www.tablascoop.wordpress.com      www.groovehorns.de
________________________________________________________________________________________________

Veranstaltungsort:  „Schille-Theater“, Otto-Schill-Straße 7 (Hinterhof), 04109 Leipzig.
Die Lage des “Schille-Theaters”: https://goo.gl/5l41IN

Eintrittskarten zu EUR 17,- / 12,- (erm.) gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse.
Die Karten gelten für beide Konzerte des Abends.

Festivalpass für die vier Tage vom 03.-06.03.:  EUR 60,- / 40,- (erm.).

Kartenvorbestellungen zur Abholung an der Abendkasse per E-Mail an post@leipjazzig.de.

Der Kartenvorverkauf erfolgt bei der Ticket-Galerie (Barthels Hof / Hainstr. 1)und im

Ticket-Onlineshop.

Foto: photosphaere

Keine aktuellen Kommentare

Hier könnte Ihr Kommentar stehen!

  

Hier können Sie uns Ihre Meinung zum Artikel mitteilen!

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

<<< Zurück zur LeipJAZZig Startseite