LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

Konzertreihe LeipJAZZig

RADIOLUX

LeipJazzig.de

Freitag, 16.11.2018, 21 Uhr

Schille-Theater (Otto-Schill-Straße 7, Hinterhaus)

Musikalisches und bildnerisches Material, teils mit vorformulierten Themen, sind Grundlage für die audiovisuellen Interaktionen beim Projekt RADIOLUX. Fabian Niermann entlockt seinen Instrumenten ungewöhnliche Töne und Geräusche. Marek Brandt webt feinmaschige Klang-Teppiche aus Field-Recordings, modulierten Sinuskurven und Granular Synthese. Beat Unternährer erzeugt bei seiner Live-Performance mit der präparierten und erweiterten Posaune ganz eigene akustische Klänge, die auch in elektronische Sounds gewandelt werden. Im Unterschied zum klassischen Visual Jockey bebildert Inka Perl nicht die Musik, sondern ist eigenständige Improvisationspartnerin. Per Videokamera werden von ihr sich verändernde Objekt-Konstellationen auf die Leinwand übertragen. Je nach der Stofflichkeit dieser Objekte wird eine gezielte Ästhetik vorgegeben, die die Musiker aufgreifen. Es entstehen kaleidoskopartige Collagen, die einzeln betrachtet abstrakt zusammengesetzte Stillleben ergeben. Wechselseitige Inspirationen bestimmen die Gestalt der Stücke, sowohl auf auditiver als auch auf visueller Ebene. In der auf den ersten Blick abstrakt wirkenden Bildfläche bekommen die animierten Dinge durch Töne und Geräusche ein Eigenleben. Es wird live auf die Bilder reagiert, die sich wiederum der Musik folgend weiterentwickeln und verändern.

Inka Perl – Videoprojektionen, Echtzeit-Animationen, Objekte
Beat Unternährer (Schweiz) – erweiterte Posaune, Voice, Sounds
Fabian Niermann – Saxophon, präparierte Klarinette
Marek Brandt – Elektronik, FX Synthesizer

Fotos: Johanna Unternährer, Jörg Singer
________________________________________________________________________________________________

Der Eintritt beträgt  EUR 14,- / 9,- (ermäßigt * ). Karten ab 19 Uhr an der Abendkasse.

Vorbestellungen zur Abholung an der Abendkasse bitte per E-Mail an post@leipjazzig.de.

Kartenvorverkauf bei der Ticketgalerie (Peterssteinweg 19),
bei der Musikalienhandlung M. Oelsner (Schillerstraße 5) und im Ticket-Onlineshop.

* Ermäßigung erhalten Studierende, Schüler, Auszubildende, ALG-II-Empfänger, Schwerbehinderte, FÖJ-, BFD- u. FSJ-Leistende, Mitglieder des Jazzclub Leipzig e. V.
Eintrittspreise für Inhaber des Leipzig-Passes: 5,- EUR (bei Kartenerwerb im Vorverkauf wird die Differenz zum ermäßigten Preis an der Abendkasse erstattet).
Das Dokument zur Ermäßigungsberechtigung ist bitte an der Abendkasse bzw. beim Vorverkauf vorzulegen.

Die Lage des Schille-Theaters finden Sie hier.

Keine aktuellen Kommentare

Hier könnte Ihr Kommentar stehen!

  

Hier können Sie uns Ihre Meinung zum Artikel mitteilen!

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

<<< Zurück zur LeipJAZZig Startseite