LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

Konzertreihe LeipJAZZig

STEPHAN KÖNIG SOLO

LeipJazzig.de

Freitag, 26.03.2021, 20 Uhr

Schille-Theater, Otto-Schill-Str. 7 (Hinterhaus)

Liebe Jazzfreundinnen und Jazzfreunde,
wir hoffen, dass wir im März die LeipJAZZig-Konzerte unter Einhaltung der nötigen Hygiene-Auflagen veranstalten können. Sollte dieses Konzert mit Publikum jedoch nicht möglich sein, gibt es eine Audio-Recording-Session. Die Aufnahmen werden dann im Internet öffentlich zugängig gemacht. Informieren Sie sich bitte hierzu auf unserer Website.
Falls wir bei diesem Konzert Publikum einladen dürfen, können wir aber leider nur eine begrenzte Anzahl von Karten verkaufen. Nutzen Sie deshalb bitte die Möglichkeit der Vorbestellung (s.u.).
Bitte halten Sie beim Konzertbesuch die Hygiene-Regeln ein (Abstand, Mundschutz bis zum Sitzplatz, Gesundheitsfragebogen). Ausführliche Informationen finden Sie auf der Seite Hygienehinweise. Nehmen Sie bitte Ihren Sitzplatz bis 19.45 Uhr ein.
Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben und sind noch immer zuversichtlich, dass die Kultur bald wieder bessere Chancen hat.

Es grüßt die Initiative Leipziger Jazzmusiker!
_________________________________________________________________________________________

MY FAVORITE BALLADS

Balladen aus Jazz und Klassik in atmosphärisch-improvisativen Klangfarben – Kompositionen von Horace Silver, Herbie Hancock, Erik Satie, Maurice Ravel u.a.

Die Ballade in der Klaviermusik ist eine im 19. Jahrhundert entstandene Gattung – zuerst wurde sie von Chopin, Brahms und Liszt kreiert. Dabei geht der Begriff der Ballade zurück auf die Gattungsbezeichnung für ein Tanzlied (seit ca. 1200). In der Literatur ist die Ballade als eine episch-dramatische Gedichtform oder Erzählung bekannt geworden. Im Jazz hat sich die Bezeichnung Ballade zumeist für ein langsames Klang-Stück etabliert – oftmals auch mit einem erzählerischen Bezug zu einem Inhalt („Peace“, „Body & Soul“ u.a.). Diese Klangfarben in Beziehung zu inhaltlichen Themen greift Stephan Königs neuer Solo-Abend mit Kompositionen aus unterschiedlichen Musikstilen atmosphärisch-improvisativ auf. – Stephan König

Stephan König – Klavier

Foto: Jörg Singer
__________________________________________________________________________________________________

Veranstaltungsort:  Schille-Theater, Otto-Schill-Str. 7 (Hinterhaus), 04109 Leipzig.

Eintrittspreise:  EUR 15,- / 10,- (ermäßigt * ). Karten gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse.
Die Karten gelten für beide Konzerte des Abends.

Vorbestellungen zur Abholung an der Abendkasse per E-Mail an post@leipjazzig.de.

Die Tickets sind nicht nummeriert. Es empfiehlt sich, die Plätze bis spätestens 19.45 Uhr einzunehmen.

* Ermäßigung erhalten Studentinnen und Studenten, Schülerinnen und Schüler, Auszubildende,
ALG-II-Empfänger, Schwerbehinderte, FÖJ-, BFD- u. FSJ-Leistende, Mitglieder des Jazzclub Leipzig.
Eintrittspreis für Inhaber des Leipzig-Passes: 5,- EUR.
Das Dokument zur Ermäßigungsberechtigung ist bitte an der Abendkasse vorzulegen.

Die Lage des Schille-Theaters finden Sie hier.

Keine aktuellen Kommentare

Hier könnte Ihr Kommentar stehen!

  

Hier können Sie uns Ihre Meinung zum Artikel mitteilen!

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

<<< Zurück zur LeipJAZZig Startseite