LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

Achtung: Terminverschiebung

Konzertreihe LeipJAZZig

DORN / ELGART / LUCACIU

LeipJazzig.de

Terminverschiebung auf das IV.Quartal 2020

Schille-Theater (Otto-Schill-Straße 7, Hinterhaus)

Liebe Jazzfreundinnen und Jazzfreunde,
unser Verein hat beschlossen, dieses LeipJAZZig-Konzert aus aktuellem Grund auf das IV. Quartal zu verschieben. Wir müssen leider die nächsten Konzerte verlegen, um bei der dringend notwendigen Einschränkung des Infektionsrisikos mitzuwirken. Die strengen Auflagen vom Gesundheitsamt, die für uns in der Praxis nicht umsetzbar sind, bestehen nach wie vor. Sobald der neue Konzert-Termin feststeht, ist er auf unserer Website www.leipjazzig.de zu finden.
Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund durch diese schwierige Zeit kommen.

Es grüßt die Initiative Leipziger Jazzmusiker e. V.!
____________________________________________________________________________________

„Als Post-Jazz-Free-Noise wird die Stilrichtung bezeichnet. Das passt. Musik imklassischen Sinn ist nämlich nicht der richtige Begriff für das, was die dreiMusiker da produziert haben. Es ist mehr. Erstklassiger Lärm, wenn man so will, (…). Man muss sich darauf einlassen und idealerweise über ein Organ verfügen, das – wohlgemerkt – nichts mit den Ohren zu tun hat. Ein Organ, das tief in den ganz alten Bereichen unseres Gehirns verankert ist, das etwas zum Schwingen bringt, das lange vor der harmonischen Struktur war und viel mehr mit Puls und Energie zu tun hat.“(A. Hefele, SWP) Im Spannungsfeld zwischen Kraut-Rock und Jazz bewegen sich die Kompositionen und das Gitarrenspiel von Jonas Dorn, um dann doch wieder in melancholischer Harmonie zu kollabieren. So gelingt es, den Fluss von archaischer Energie eines Bill Elgarts in einen großen narrativen Rahmen zu kleiden. Den naturgewaltigen Strom in wechselnde Flussbette oder auf eine Sandbank zu leiten.
Der 77-jährige Bill Elgart flankierte Musiker wie Paul Bley, Gary Peacock und Kenny Wheeler. Er bringt Weltklasse, ein halbes Jahrhundert Erfahrung mit in einen jeden Konzertabend.
„Die Felle, Becken, Glöckchen sind seine Stimme, seine Lunge, sein Herz, sein Organismus. Er guckt zwar in die Noten, aber was dann passiert, ist nicht notierbar. Es geschieht aus dem Augenblick heraus. Das kann nur ein Musiker, der die Bereitschaft hat, sich aufzulösen als Mensch und eins wird mit dem Instrument, das ihn auserkoren hat, es zu bedienen. Wer das Glück hatte, Max Roach oder Elvin Jones zu erleben, versteht, was gemeint ist. Und wer (…) Bill Elgart gehört hat, ahnt:
An Abenden wie diesem kommt er nah an jene Giganten heran.“ (A. Hefele, SWP)

Jonas Dorn – Gitarre, Synthesizer
Bill Elgart
– Schlagzeug
Robert Lucaciu
– Kontrabass
_____________________________________________________________________________________

Der Eintritt beträgt  EUR 15,- / 10,- (ermäßigt * ). Karten ab 19 Uhr an der Abendkasse.

Vorbestellungen zur Abholung an der Abendkasse bitte per E-Mail an post@leipjazzig.de.
Der Vorverkauf erfolgt bei der Ticketgalerie (Barthels Hof), bei der Musikalienhandlung M. Oelsner (Schillerstraße 5) und bei CULTON Tickets (Peterssteinweg 9). Karten gibt es auch im Ticket Onlineshop lunabe.

* Ermäßigung erhalten Auszubildende, ALG-II-Empfänger, Schwerbehinderte, FÖJ-, BFD- u. FSJ-Leistende, Mitglieder des Jazzclub Leipzig e. V.
Für Schüler, Studierende und Inhaber des Leipzig-Passes gilt der Sonder-Eintrittspreis von 5,- EUR (bei Kartenerwerb im Vorverkauf wird die Differenz zum ermäßigten Preis an der Abendkasse erstattet). Das Dokument zur Ermäßigungsberechtigung ist bitte an der Abendkasse bzw. beim Vorverkauf vorzulegen.

Die Lage des Schille-Theaters finden Sie hier.

Keine aktuellen Kommentare

Hier könnte Ihr Kommentar stehen!

  

Hier können Sie uns Ihre Meinung zum Artikel mitteilen!

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

<<< Zurück zur LeipJAZZig Startseite