LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

Konzertreihe LeipJAZZig

ICE KÖLN-WEIMAR-LEIPZIG

LeipJazzig.de

Verschiebung vom 12.03.2021 auf 2022

Liebe Jazzfreundinnen und Jazzfreunde,
da unklar ist, wie die Lage am 12. März sein wird, haben wir uns entschlossen, dieses Konzert ins Jahr 2022 zu verschieben. Informieren Sie sich bitte auf unserer Website über den neuen Termin.
Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben und sind noch immer zuversichtlich, dass die Kultur bald wieder bessere Chancen hat.

Es grüßt die Initiative Leipziger Jazzmusiker!
_________________________________________________________________________________________

„Ein ICE überbrückt schnell große Entfernungen und bringt uns sechs Musiker zusammen.

Start in Köln:
Die Reise treten hier Andy Haderer (WDR Big Band) und Ansgar Striepens (Gast-Dirigent und Arrangeur beim WDR) an. Andy und Ansgar sind tolle Musiker und Kollegen. Beide besitzen das „Sowohl-als-auch-Gen“, also viel Feingefühl und Energie beim Spiel.

Zwischenstopp Weimar:
Hier steigt das Trio von Matthias Bätzel mit Heiko Jung und Matthias Eichhorn zu. Das Trio spielt seit vielen Jahren eigene Konzerte. Es begleitet aber auch geschmackvoll und stilsicher andere Künstler, wie z.B. Uschi Brüning.

Zielbahnhof Leipzig:
In meiner Heimatstadt angekommen, empfange ich die Kollegen. Nun ist es nicht mehr weit zum Schille-Theater. Ich freue mich, dass wir dort gemeinsam jazzen können.“
Michael Arnold

Andy Haderer – Trompete, Flügelhorn
Michael Arnold – Saxophon
Ansgar Striepens – Posaune
Matthias Bätzel – Klavier
Matthias Eichhorn – Kontrabass
Heiko Jung – Schlagzeug

Foto: Thomas Moritz
__________________________________________________________________________________________

Veranstaltungsort:  Schille-Theater, Otto-Schill-Str. 7 (Hinterhaus), 04109 Leipzig.

Die Lage des Schille-Theaters finden Sie hier.

Keine aktuellen Kommentare

Hier könnte Ihr Kommentar stehen!

  

Hier können Sie uns Ihre Meinung zum Artikel mitteilen!

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

<<< Zurück zur LeipJAZZig Startseite