LeipJazzig Header
…Jazz aus Leipzig…

Archiv der Kategorie 'Konzertreihe LeipJAZZig'

Konzertreihe LeipJAZZig

FRANK BARTSCH QUINTETT

TRIBUTE TO CLARK TERRY Der Dresdner Trompeter Frank Bartsch hegt seit jeher eine Vorliebe für das Spiel der US-amerikanischen Jazzlegende Clark Terry, einem der bedeutendsten Trompeter und Flügelhornspieler der Jazzgeschichte. Im Jahr 1989 kam es nach einem Konzert zum Schlüsselerlebnis, der persönlichen Begegnung mit dem Meister. Dieses Kennenlernen wirkte auf Frank Bartsch wie eine Initialzündung [weiterlesen…]

Konzertreihe LeipJAZZig

STEPHAN BORMANN – SOLO

OVER THE YEARS Nach 15 Jahren erfolgreichen Tourings mit seinen verschiedenen Projekten ist Stephan Bormann nun mit seinem Solo-Programm zur CD „over the years“ live zu erleben. Ihn hat es von jeher gereizt, spannende Musik für Solo-Gitarre zu arrangieren. Die enorme Vielfalt der Ausdrucksmöglichkeiten verschiedener Gitarren weckte seine Lust, sich neben den „normalen“ Nylon- oder [weiterlesen…]

Konzertreihe LeipJAZZig

WERNER NEUMANN ELECTRIC TRIO

Seit Werner Neumann sich der Gitarre widmet, übt er sich in dem Spagat zwischen Jazz und Rock, was man auch der langen Liste seiner Mitmusiker ansieht. Hier findet man Klavierlegende Richie Beirach neben dem Mothers-of-Invention-Sänger Napoleon Murphy Brock oder den Jazztrommler Adam Nussbaum neben dem Deutschrocker Wolf Maahn. Dies wiederum führt unweigerlich zur Musik Frank [weiterlesen…]

Konzertreihe LeipJAZZig

IM MILDEN GLANZ DER BRATWURST

DIE BAUHAUS REVUE Mitten im politischen Chaos nach Weltkrieg, Novemberrevolution, Abdankung des deutschen Kaisers und Konstitution des Freistaates Thüringen und in der Zeit einer immer grotesker werdenden Inflation gründet Walter Gropius in Weimar das Bauhaus. Erfüllt vom Ideal des Aufbruchs in eine neue Gesellschaft holt er einige der interessantesten Figuren der europäischen Kunstszene in die [weiterlesen…]

Konzertreihe LeipJAZZig

Луноход

Луноход (Lunochod), benannt nach den sowjetischen Mondmobilen, ist ein Soundzonenforschungs-projekt in ungewöhnlicher Besetzung. Wenn „Mondgang“ ist und sich das Trio auf Expedition begibt, generieren die zwei Schlagzeuger treibende, oft ametrische Rhythmen und Klangkonstrukte in diversen Farben. Das RAWI (EWI + DIY-Touch-Sensitive-Synth), Modularsynth und Sopransaxophon steuern experimentelles Tonmaterial jenseits der 12-tönigen Temperierung, Konterparts, Drones und Tiefbässe [weiterlesen…]

Konzertreihe LeipJAZZig

ANCA

In memoriam Anca Parghel

TRAFIC Es ist nun schon 10 Jahre her, dass die großartige Jazzsängerin Anca Parghel nicht mehr unter uns weilt. Anlässlich des zehnten Todestages möchten wir Jazzmusiker, die mit Anca zusammengearbeitet haben, ihr zu Ehren dieses Konzert widmen. Die in Rumänien geborene Ausnahmemusikerin studierte am Konservatorium in Iasi klassischen Gesang, hatte aber schon zeitig ein Faible [weiterlesen…]

Konzertreihe LeipJAZZig

ARGENTINIEN_DEUTSCHLAND
DOPPELDUO

2018 gastierte die Leipziger Pianistin Simone Weißenfels in Buenos Aires und spielte dort mit dem Schlagzeuger Pablo Diaz. In der argentinischen Metropole lernte sie die Musikerin Paula Shocron kennen, die mit Pablo Diaz ebenfalls im Duo spielt, einem Duo, in dessen Musik auch die südamerikanischen Wurzeln einfließen. Die beiden argentinischen Musiker treffen nun auf Vertreter [weiterlesen…]

Programmüberblick

24. Festival LeipJAZZig, 14. – 17.03.2019

14.03.2019 (Do.), UT Connewitz, 20 Uhr:  LeipJAZZig-ORKESTER & SJAELLA 15.03.2019 (Fr.), Schille-Theater, 20 Uhr: ROLF VON NORDENSKJÖLD & ATHINA KONTOU nach der Pause, ca. 21 Uhr: FOUR STEPS – MEMORIES OF PARIS (Hommage á Michel Petrucciani) 16.03.2019 (Sa.), Schille-Theater, 20 Uhr: BREITENSTRAUCH nach der Pause, ca. 21 Uhr: COREY LAREAU QUARTETT 17.03.2019 (So.), Schille-Theater, 20 [weiterlesen…]

Konzertreihe LeipJAZZig

HOT STRING CLUB

Die vier Jazzer der Band HOT STRING CLUB aus Weimar, Halle und Leipzig eröffnen in diesem Jahr unsere Konzertreihe im „Hopfenspeicher“. Neben gehörigem Swing und Drive ist ein weiteres Kennzeichen des Quartetts die kreative Kombination zweier verschiedener Gitarrensounds. Zu hören ist  Musik á la Django Reinhardt und Stephane Grapelli. Auf dem Programm stehen auch eigene [weiterlesen…]

Konzertreihe LeipJAZZig

SOFT TERROR COMBO

Das Quartett STC spielt seit einigen Jahren in unregelmäßigen Abständen immer wieder gern zusammen. Die vier Musiker sind sowohl improvisierende Instrumentalisten als auch Komponisten. Daraus resultiert das Konzept der Band: eigene Stücke, zusammengehalten durch intuitive und expressive Improvisationen. Neben akustischen Instrumenten werden auch elektronische Klangerzeuger (teilweise unkonventionell) zum Einsatz gebracht. STC verspricht ein schwereloses Konzerterlebnis [weiterlesen…]