Project Description

Mark Weschenfelder (Jahrgang 1982; geb. in Neuhaus am Rennweg, Thüringen) ist Saxofonist, Klarinettist und Komponist. Er spielt und schreibt Musik, die sich vor allem in den Genres der improvisierten und experimentellen Ton- & Klangkünste bewegt. Seit 2006 hat er sechzehn Alben und Einspielungen mit diversen Bandprojekten veröffentlicht. Zuletzt gründete er die Ensembles ZWITSCHERMASCHINE, ein gemischtes Septett, in welchem Weschenfelder gleichermaßen als künstlerischer Leiter und Organisator auftritt und das experimentelle Jazz & Neue Musik Trio GLOTZE. Auf beiden

Ensembles lag in den letzten Jahren sein Arbeitsfokus. Er war Träger des Deutschlandstipendiums (2013) und des Sächsischen Landesstipendiums (2014/2015). Außerdem wurde ihm ein Arbeitsstipendium der Künstlerstadt Kalbe (Juli 2014) und des Künstlerhauses Lukas in Ahrenshoop (2016) und der Nachwuchsförderpreis der Jazzmeile Thüringen Thüringer Jazz- Entdeckungen (2013) zugesprochen. Im Februar 2014 schloss er sein künstlerisches Studium an der Musikhochschule in Dresden mit Auszeichnung ab und wurde im März 2014 in deren Meisterklasse aufgenommen. Hier studierte er Komposition, Improvisation & Saxophon bei Prof. Thomas Zoller, Günter „Baby“ Sommer und Prof. Eric Schäfer. Seine Meisterklasse-Ausbildung beendete er im Februar 2017 mit Bravur. Er ist Gründungsmitglied des OFFTRACKS e.V. und Mitorganisator des OFFTRACKS Festivals, dass im Juli 2012 in Dresden Premiere feierte. Seit August 2014 lebt und arbeitet Weschenfelder wieder in Leipzig und hat hier seinen Schaffensmittelpunkt.